Grußwort Erkan Sener

erkan-e1567275240614.jpg

Liebe Freunde des Handballs, ich begrüße Sie im Namen der Frauen 1 recht herzlich.

Nach dem Aufstieg in der Saison 2017 / 2018 strebten wir mit der F1 für die Saison 2018 / 2019 den Klassenerhalt in der Landesliga an. Leider hat sich in der abgelaufenen Saison der für die Landesliga zu kleine Kader bemerkbar gemacht, wir konnten verletzte oder verhinderte Spielerinnen nicht vernünftig kompensieren. Daher fehlte trotz über weiter Strecken hervorragender Spiele und Ergebnisse einfach über die gesamte Saison die Konstanz, so dass wir wieder in der Bezirksliga neu starten werden.

Und hier gilt es nun, den Neustart zu versuchen. Ziel wird sein, dass wir mit dem fast kompletten Kader aus der letzten Saison wieder im oberen Tabellenbereich mitmischen. Lediglich Linda Heni hat uns in Richtung Albstadt verlassen, um nochmal in ihrem letzten Jugendjahr in der wA spielen zu können.

Mit dem 9:3 Erfolg im Finale gegen die HSG Hossingen-Meßstetten konnten wir mit dem Gewinn des von der Bezirksliga bis zur BWOL top besetzten CECEBA-Cups bei der TV Weilstetten einen guten Grundstein für die Vorbereitung legen. Diese Welle heißt es jetzt, mit zu nehmen, um unsere Ziele für die neue Saison zu verwirklichen.

Für die Saison 2019/2020 erwarte ich von meiner Mannschaft eine kämpferisch geschlossene Einheit, auf und vorallem außerhalb des Handballfeldes. Wichtig ist selbstverständlich, dass wir verletzungsfrei und komplett bleiben.

Ihnen allen wünsche ich eine tolle und interessante Saison mit den Spielen aller Mannschaften der TG Schömberg und bedanke mich schon vorab über Ihre Unterstützung.

Mein Dank gilt auch den alten wie auch neuen Vorstand der TG, allen Helferinnen und Helfern für die gute Zusammenarbeit mit meiner Mannschaft.

Erkan Sener
Trainer 1. Frauen Mannschaft